Schlagwort-Archiv: Google

Spannungsfelder der Informatik

Die Informatik ist allgemein in sehr polarisierend. Viele Menschen haben eine nachvollziehbare Skepsis gegenüber der Informatik. Durch die schnelle Entwicklung dieser jungen Wissenschaft und durch die Vernachlässigung der ethischen Grundsätze kann man sich fragen ob wir als Menschheit diese Technologie im Griff haben oder sie uns. Spannungsfelder der Informatik weiterlesen

Smartphone verlegt ?

Eine gute Nachrichten für alle die gerne ihr Handy verlegen. Wer möchte kann sein Android Smartphone jetzt orten lassen. Das geht ganz einfach und ohne zusätzlicher Software.
1. Device Manager am Smartphone aktivieren.
    Google Einstellungen > Android-Gerätemanager
2. Device Manager im Browser aufrufen.
    https://www.google.com/android/devicemanager
3. Gerät auswählen und auf Google Maps anzeigen lassen.
Auch wenn das Smartphone auf lautlos gestellt ist, kann man es auf voller Lautstärke läuten lassen. Mir hätte das schon oft geholfen.
Das Smartphone ist in falsche Hände geraten? Dann schnell mal alle persönlichen Daten mittels Fernzugriff löschen. Sicher ist sicher

Was haltet ihr von diesen neuen Sicherheitsfunktionen? Werdet ihr sie aktivieren, oder habt ihr in Zeiten von Prism & Co Angst auf diese Weise noch mehr überwacht zu werden?

Super Stickman Golf 2

Vor einigen Tagen bin ich durch Zufall auf das Spiel “Super Stickman Golf 2” gestoßen. Es handelt sich hier um einen Freemium Titel für Android, welcher sich selbst als physical Puzzle bezeichnet.
Start Bildschirm
Das Spielprinzip ist denkbar einfach: Wie bei Golf spielen üblich muss der Ball mit so wenig Schlägen wie möglich im Loch versenkt werden. In den ersten Levels ist auch genau das Programm: Nicht in das Wasser schießen und aufpassen das der Ball nicht im Abgrund landet. Viel mehr tut sich da nicht.
Spätestens ab dem zweiten Kurs wird das ganze schon deutlich anspruchsvoller. Wände werden stellenweise klebrig und riesige Magneten stellen sich einem in den Weg. Durch die Einführung beweglicher Elemente muss beim Abschlag nicht nur die Richtung und die Stärke stimmen, sondern auch das Timing.
Im Laufe des Spieles kommen immer mehr verschiedene Golfbälle zum Einsatz. Diese stehen pro Durchgang in begrenzter Stückzahl zur Verfügung und warten dann mit Eigenschaften wie Vereisung von Wasser und Umwandlung von Sand auf. Aber auch Stoppbälle und ähnliches können im Laufe des Spieles freigeschaltet werden.
Spielszene
Eine Besonderheit des Spieles ist die Unterstützung der neuen „Google Play Games“ Funktionen. So lassen sich erzielte Erfolge in der Cloud speichern und natürlich auch über Google+ teilen.
Weiters wird die Multiplayer-Funktion von „Google Play Games“ unterstützt. Das Aufbauen der Verbindung zu anderen Spielern könnte nicht leichter sein. Wenn man nicht mit einem Freund spielen möchte, kann man sich auch per Zufall einen Mitspieler zuweisen lassen. Leider ist hier das Balanceing nicht besonders gut. Mir (Level6) wurde ein Level 14 Spieler zugewiesen. Dementsprechend ist natürlich auch das Match ausgegangen 🙁
Negativ ist mir aufgefallen, dass zwar Achievements, aber nicht der Spielstand über „Google Play Games“ synchronisiert wird. Spielt man also unterwegs am Handy auf Level 6 muss man zu Hause am Tablet mit Level 1 beginnen. Ich hoffe hier wird noch mittels Update nachgebessert.
Fazit
Meiner Meinung nach ist Super Stickman Golf 2 sehr unterhaltsam. Ein super Spiel für zwischendurch, und dank einer Vielzahl an Achievements und Onlinemodus kommen auch erfahrene Spieler auf ihre Kosten. Die In-App-Käufe sind angenehm dezent gehalten. In den knapp 6 Stunden Spielzeit wurden mir hier vom Freemium Modell keinerlei Steine in den Weg gelegt. Wer also auf schnelles Leveln verzichten kann und auch keine Customer-Kleidung braucht muss hier keinen Cent ausgeben.

Was haltet ihr von der neuen „Google Play Games“ Funktion? Steigern Achievements und HiScorelisten euren Spielspass?

„Don’t be evil“

Img.: Nockogibson

Die Firmen Philosophie von Google lautet „Don’t be evil“ also „Sei nicht böse“. In Firmen Philosophien spricht die Firma ihren speziellen Wunsch nach Identität aus. Also die Menschen die bei Google arbeiten sollen nicht böse sein. Ich gehe davon aus, dass die Einzelnen auch bestimmt gute Menschen sind. Jedoch Impliziert die Philosophie von Google, dass sie die Möglichkeit haben Böse zu sein.

Interessant ist, wenn man „Don’t be evil“ in Google sucht mindestens die ersten 10 Webseiten und Bilder, die Philosophie als eine Art zynischen Spruch sehen und Google wahnsinnig Macht zu schreiben welche auch genutzt wird um Geld zu scheffeln(böses tun). Einige Bücher gibt es natürlich auch die genau erklären warum Google tatsächlich Böse ist. Meistens geht es einfach darum das Google das Internet kontrolliert und uns User durch unsere Suchanfragen durchschauen kann. 

Da fragt man sich warum haben so viele Angst vor Google und benutzen die Suchmaschine trotzdem jeden Tag. Lasst mich Wissen was ihr von der Firmen Philosophie haltet. 

Meine alternativ Vorschläge wären: „Catch them all“, „We are feeling lucky“, „Be the kraken“ oder „Be good“