„Don’t be evil“

Img.: Nockogibson

Die Firmen Philosophie von Google lautet „Don’t be evil“ also „Sei nicht böse“. In Firmen Philosophien spricht die Firma ihren speziellen Wunsch nach Identität aus. Also die Menschen die bei Google arbeiten sollen nicht böse sein. Ich gehe davon aus, dass die Einzelnen auch bestimmt gute Menschen sind. Jedoch Impliziert die Philosophie von Google, dass sie die Möglichkeit haben Böse zu sein.

Interessant ist, wenn man „Don’t be evil“ in Google sucht mindestens die ersten 10 Webseiten und Bilder, die Philosophie als eine Art zynischen Spruch sehen und Google wahnsinnig Macht zu schreiben welche auch genutzt wird um Geld zu scheffeln(böses tun). Einige Bücher gibt es natürlich auch die genau erklären warum Google tatsächlich Böse ist. Meistens geht es einfach darum das Google das Internet kontrolliert und uns User durch unsere Suchanfragen durchschauen kann. 

Da fragt man sich warum haben so viele Angst vor Google und benutzen die Suchmaschine trotzdem jeden Tag. Lasst mich Wissen was ihr von der Firmen Philosophie haltet. 

Meine alternativ Vorschläge wären: „Catch them all“, „We are feeling lucky“, „Be the kraken“ oder „Be good“

2 Gedanken zu „„Don’t be evil“

  1. Das Großkonzern gewinnorientiert sind sollte niemanden überraschen. "Wenn du für etwas nicht zahlst, dann bist du nicht der Kunde, dann bist du das Produkt"

    "Don't be evil" hört sich für mich sehr nach Neusprech aller 1984 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.