Human Resource Machine

Human Resource Machine

Eine triste Büroumgebung, deren spärliche Einrichtung an die frühen 80er erinnert, ein minimalistischer Comic-Look und sehr wenig Farbe. All das kennzeichnet das Spiel Human Resource Machine. Warum man sich in diese abstoßend wirkende Arbeitsumgebung freiwillig begeben sollte und was man dabei Lernen kann erfährst du in diesem Artikel.

Das Gameplay

Wie der Titel und die Grafiken schon vermuten lassen, geht es hier darum lästige Büroarbeit zu verrichten. Der Chef der Poststelle (der selbstverständlich keinen Finger rührt) gibt dir Anweisungen in welche Reihenfolge du einen Stapel von Paketen bringen sollst. Langweilige Arbeiten möchte man natürlich schnell und effizient verrichten um möglichst bald Feierabend zu machen, oder in die Mittagspause zu entfliehen. Ähnlich ist es auch in diesem Spiel. Um in das nächste Level (Jahr) zu kommen reicht es aus eine einfache Lösung zu finden, eine gute Bewertungen bekommt man aber nur für effizientes Vorgehen.

human resource machine

Der Spaß

Nicht nur das Tüfteln nach immer effizienteren Lösungen macht Spaß, sondern auch die Dialoge. Sowohl die animierten Zwischensequenzen als auch die Gespräche mit dem Chef sind durchtränkt von schwarzem Humor. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass das stark überzeichnet freudlose Büroleben so manchen mehr zum Nachdenken als zum Lachen bringt.

Der Lernfaktor

Human Resource Machine hat mich sehr an mein erstes Semester meines Informatik-Studiums erinnert. In „Algorithmen und Datenstrukturen“ taten wir im Prinzip das gleiche wie in diesem Spiel: Möglichst effizientes Sortieren von verschiedenen Listen. Die Namen der verwendeten Algorithmen finden im Spiel zwar keine Erwähnung, dies mindert den Lernfaktor aber nur gering.

Was ist ein Algorithmus?
Ein Algorithmus ist eine eindeutige Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems oder einer Problemart.

human resource machine

Altersempfehlung und Fazit

Um an diesem Spiel Spaß zu haben muss man weder Programmieren können, noch wissen was ein Algorithmus ist. Dennoch kann man dabei einiges lernen und bekommt zugleich einen sanften Einstieg in die Welt der Sortieralgorithmen. Da gute Lesekenntnisse erforderlich sind um die Aufgabenstellungen zu verstehen, werden interessierte Kids ab 9 Jahren ihren Spaß daran haben. Gleichzeitig werden sich aber auch erfahrene Programmierer in den höheren Levels die Zähne ausbeißen und sich am schwarzen Humor des Spieles erfreuen.

Human Resource Machine Verfügbarkeit

  • Windows / Steam
  • WiiU
  • iPad / iPhone

Ein Gedanke zu „Human Resource Machine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.