sport_computer

Debug dich Fit

Wer viel programmiert verbringt auch viel Zeit mit dem Debuggen seiner Programme. Das bleibt leider selbst guten Programmierern nicht erspart. Wie du diese lästige Arbeit besser meistern kannst und dabei sogar um einiges fitter wirst erfährst du im folgenden Artikel.

Kompilier dich Fit

Je größer und komplexer deine Programme werden, um so länger dauert auch das Kompilieren. Diese Zeit kann man natürlich bestens mit Kaffe & Kuchen, Emails und Facebook totschlagen. Fit macht dich das natürlich nicht. Statt deinen Körper mit Coffein und Zucker zu versorgen, könntest du in dieser Zeit auch ein wenig Sport betreiben. So lässt sich ebenso Zeit totschlagen und der Kreislauf kommt auch in Schwung.
Als Übung kann ich hier die klassischen Liegestütze und Sit-Ups empfehlen. Einerseits kann man sie überall ausführen, da man weder Geräte noch Platz benötigt und andererseits sind es sehr effektive Übungen. Wenn du dir nicht sicher bist wie man die genannten Übungen korrekt ausführt findest du auf YouTube unzählige Anleitungen.

Debug dich Fit

Debuggen verlangt dem Programmierer deutlich weniger Kreativität ab als das Erstellen von Code. Wahrscheinlich ist es gerade aus diesem Grund bei vielen Entwicklern eine wenig geliebte aber leider notwendige Arbeit. Oft scheinen Fehlercodes keinen Sinn zu ergeben oder man steht einfach auf der Leitung und kommt nicht weiter.
Statt sich noch verbissener auf die Fehlersuche zu machen hilft oft eine kleine Pause. Einfach mal 15-20 Minuten abschalten und eine Runde laufen oder spazieren gehen und die Lösung kommt oft wie von selbst.

In meinem Informatikstudium  habe ich die schwierigsten Probleme, die mir gestellt wurden, meist nicht am Computer gelöst. Du kennst den Aufbau deines Programmes, du kennst das Problem, das gelöst werden muss und nur du kannst die Antwort finden.

Die Großen kennen das Geheimnis

Programmieren ist nichts anderes, als das systematische Lösen von Problemen. Dass Bewegung und Sport dabei hilfreich sein kann, haben auch längst die großen Softwarekonzerne entdeckt. Nicht ohne Grund bieten Firmen, wie Facebook und Google, ihren Mitarbeitern kostenlosen Zugang zum Fitnessstudio am Firmengelände.

Dein Einsatz

Keine Ausreden! Erhebe deinen vom Schreibtisch gestählten Körper und mach ein wenig Bewegung. Dann vertreibst du vielleicht auch deine Bildschirmblässe  aus dem Gesicht und die gesuchte Lösung fliegt dir wie von selbst zu 🙂

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.